OPFERHILFE

Sind sie gewaltbetroffen?

Wenn jemand Gewalt erlebt, werden viele Fragen aufgeworfen. Wie lernt man, mit den teils massiven Folgen der körperlichen oder psychischen Verletzung umzugehen und zur Normalität zurückzufinden? Wie kann man sich bei bestehender Gefährdung schützen? Welche rechtlichen Möglichkeiten hat man?

Die Regionalen Beratungszentren in Rapperswil-Jona und Uznach arbeiten eng mit der Opferhilfe SG-AR-AI zusammen und unterstützen gewaltbetroffe Frauen und Männer sowie Angehörige und Bezugspersonen in Zusammenarbeit mit der Fachstelle in St.Gallen. Dies unabhängig davon, ob eine Strafanzeige erfolgte oder wie lange die Tat zurückliegt.

Unsere Mitarbeitenden unterstehen der Schweigepflicht und unsere Dienstleistungen sind unentgeltlich. Die Beratungen können auch anonym erfolgen.

www.ohsg.ch
Schulsozialarbeiterin (75%)
Aufgrund eines personellen Wechsels sucht die Fachbereichsleitung Schulsozialarbeit Rapperswil-Jona per 1. April 2019 od ...
> mehr
Gemeinsam Hindernisse überwinden
Einladung Gesprächsgruppe zum Thema Sucht

-> Ermutigung
-> Begegnungsort
-> Fachliche Inputs > mehr